TSV  Südwest  Nürnberg e.V.
      Jägerstr. 21   -    90451 Nürnberg Tel Verwaltung: 09 11 - 64 94 376  
Fax Verwaltung: 09 11 - 375 06 00
Tel Gaststätte: 09 11 - 64 94 400
 
1. Mannschaft
Termine
Kader
2. Mannschaft
Termine
Kader
Spendeninfo
Frauen
Altherren
Turnen
Kontakt
Anfahrt
Downloadbereich
Sportgaststätte
Fussball-JUGEND


1. MANNSCHAFT AKTUELL

Liebe Sportfreunde und mitgereiste Fans,
zum letzten Heimspiel  unserer 1. Mannschaft vor der Winterpause gegen den KSD Hajduk   darf ich Sie recht herzlich willkommen heißen. Besonders begrüßen möchte ich natürlich unsere Gäste und deren, hoffentlich zahlreich mitgereiste Fans. Unsere 2. Mannschaft ist heute spielfrei.
Das heutige Spiel ist bereits das erste Spiel der Rückrunde. Leider mussten am 29.10.2017 wegen den schlechten Platzverhältnissen und den starken Windböen die Heimspiele unserer 1. Mannschaft gegen Gro0ßweismannsdorf und unserer 2. Mannschaft gegen Türkspor Nürnberg III abgesagt werden. Es ist sehr fraglich ob diese beiden Spiele vor der Winterpause noch nachgeholt werden.
Nach der Vorrunde steht unsere Erste mit 8 Punkten auf dem 12. Platz, dem Relegationsplatz Das ist natürlich enttäuschend. Zwar sind wir punktgleich mit Worzeldorf , dem Elften der Tabelle, dennoch kann dieser Tabellenplatz niemanden zufrieden stellen. Das Schlimme ist, dass eindeutig mehr drinnen gewesen wäre. Aber es läuft einfach nicht und „dann kam auch noch Pech hinzu!“ So mussten wir in den Spielen gegen Worzeldorf und Maiach jeweils kurz vor dem Abpfiff noch den Ausgleich kassieren. 4 Punkte mehr, und die Lage würde ganz anders ausschauen. Es ist auch nicht so, dass wir stets hoffnungslos unterlegen wären. Wir haben unsere Chancen aber leider eine unterirdische Chancenauswertung. Ist man dann auch noch im Rückstand, lassen einige zu schnell die Köpfe hängen. Aber immerhin spielten wir gegen den Tabellenzweiten, unserem heutigen Gast Hajduk, und beim Tabellenfünften Cadolzburg unentschieden. In normaler Besetzung sind wir durchaus ebenbürtig. Leider ist aber der Kader zu klein, und es fehlen immer wieder Spieler wegen Urlaub, Sperren und Verletzungen. All das führt dazu, dass man nun auf dem Relegationsrang  steht und um den Klassenerhalt zittern muss.
Nach dem ausgefallenen Spiel stand bei eklig kaltem Regenwetter das Spiel gegen KSD Croatia an. Unsere 1. Mannschaft fing sehr nervös an und leistete sich im Spielaufbau immer wieder Fehlpässe, die die Kroaten zu Kontern einluden. Aus so einer Situation fiel nach 5 Minuten bereits das 0:1 für Croatia. Unsere Mannschaft kam trotzdem besser ins Spiel. Thomas Porwolik, Toni Velotta und Jan Rupprecht hatten hundertprozentige Chancen, aber es sollte einfach nicht sein. Stattdessen fiel nach weiteren 20 Minuten das 0:2. Wieder einmal stand die Abwehr schlecht, und plötzlich tauchte  ein Kroate vor unserem Tor auf. Andre Schuster versuchte noch zu retten, und es gab einen Pressschlag zwischen beiden Spielern. Der Ball trudelte trotzdem ins Tor. Unser Andre spielte noch bis zur Pause weiter, dann ging aber nichts mehr, und Nigge musste ins Tor. Mittlerweile steht fest, dass unser Andre einen Bruch des Knöchels erlitten hat und länger ausfallen wird. Lieber Andre an dieser Stelle wünschen wir die alle noch einmal eine gute Besserung.  Lobenswert ist, dass unsere Jungs diesmal nicht die Köpfe hängen ließen sondern weiter kämpften, ihre Chancen hatten, aber diese leider nicht verwerten konnten. Wesentlich abgebrühter im Abschluss waren die Kroaten, die in der 68. Minute auf 0:3 erhöhten. Kurz darauf wurde Danji Azzarelli perfekt angespielt und schoss das Anschlusstor. Als 5 Minuten später Fabi Verrienti auf 2:3 verkürzte, und einer der Kroaten die gelb-rote Karte erhielt, war alles wieder offen. Unsere Jungs erhöhten den Druck, und die Kroaten wurden immer nervöser. Leider schwächten wir uns aber selber wieder, in dem Jan Rupprecht nach einer Aktion den Schiri erst lautstark kritisierte und dann noch beleidigte. Die rote Karte war die zwangsläufige Folge. Die Moral unserer Spieler war aber weiter ungebrochen. Jeder kämpfte weiter und wollte unbedingt noch den Ausgleich. Daraus wurde aber nichts. Vielmehr erhöhte Croatia nach einem Konter noch auf 2:4. Dennoch kann man als positive Erkenntnis mitnehmen, dass unsere Spieler – anders als in Rangierbahnhof und Altenberg- bis zuletzt kämpften und ihre Chancen hatten.   
Gegen unseren heutigen Gast KSD Hajduk, gegen den wir im ersten Spiel noch einen 0:3 Rückstand ausgleichen konnten, wird es aber verdammt schwer werden. Nur mit einer erneut tollen Moral, unbedingten Siegeswillen und dem stets erforderlichen Quäntchen Glück wird es möglich sein, die Punkte an der Jägerstraße zu belassen.
Viel Freude macht uns unsere neue 2. Mannschaft. Mit 18 Punkten steht man auf dem 6.Platz und hat die vorderen Plätze durchaus noch  in Reichweite. Auch nochmals vielen Dank an alle Spieler, die immer wieder gerne bei der Ersten aushelfen.
Drücken wir also unserer 1.Mannschaft heute ganz fest die Daumen.
Wir wünschen an dieser Stelle allen unseren Fans schon einmal eine schöne Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes Neues Jahr.
Unsere Mannschaft wird auch in diesem Winter wieder bei der Hallenkreismeisterschaft antreten. Der Termin wird voraussichtlich n der ersten Januarwoche sein. Es wäre schön, wenn unsere Fans auch dieses Jahr wieder lautstark am Berliner Platz auftreten würden, denn irgendwie gehört das dazu und hat schon Kultcharakter.

Euer Abteilungsleiter Fußball           
Bernhard Germaschewski




Copyright © 2004-2008, TSV Südwest Nürnberg  -Impressum